zur Startseite
  demo        beratung        referenzen         kontakt   agb   impressum  
   

Terminplanung für Arztpraxen Anbindung an Ihre Praxissoftware

Wichtiges Kriterium im Praxisalltag ist der schnelle Zugriff auf Patientendaten. Der Terminplaner kann natürlich auch "standalone", also unabhängig von der Praxissoftware betrieben werden. Aber warum sollten Sie die Patientendaten doppelt pflegen?
Die vorhandene Praxissoftware ist i.d.R. in der Lage, diese Daten einzeln oder auch komplett für alle Patienten zu exportieren. Normalerweise geschieht dies über die sog. GDT-Schnittstelle z.B. zur Anbindung eines Ultraschall-Gerätes. Bei Zahnarzt-Software steht auch die VDDS-Schnittstelle zur Übergabe von Patientendaten zur Verfügung.

Die meisten Praxisprogramme bieten neben dem GDT/BDT-Export die Möglichkeit, eine Befehlsfolge an externe Programme (z.B. an diesen Terminplaner) zu senden, durch die die exportierte GDT/BDT-Datei sofort vom angesprochenen Programm wieder eingelesen und ausgewertet wird. Im Optimalfall ist es also für den Anwender der Praxissoftware ein einziger Knopfdruck, der die Daten des aktuellen Patienten an den Terminplan sendet.


Die Konfiguration dieser Schnittstelle muss sowohl in der Praxissoftware, als auch im Terminplaner vorgenommen werden, damit beide Programme sich verstehen. In der mitgelieferten Online-Hilfe wird die Konfiguration dieser Schnittstelle detailliert beschrieben.

Erfolgreich getestet haben wir die Anbindung an folgende Praxissoftware-Systeme:

 TurboMed
 Medical Office
 Albis für Windows
 DOCexpertComfort
 Quincy für Windows
 easymed
 Praxident (h&k Datenverarbeitung)
 Win-APW (Arztpraxis Wiegand)
 Q-MED
 DIOS
 Med 7
 medibit
 DENSoffice

Die Anbindung an Medistar ist laut Kundenaussage möglich, aber von Seiten Medistar kostenpflichtig.


Die Rück-Übertragung von Termin-Daten als Notiz in der Patientenakte ist in der Regel nicht nötig. Der Terminplaner stellt alle Termininformationen eines Patienten schnell und zuverlässig zur Verfügung. Diese Rück-Anbindung ist auf Terminplaner-Seite vorbereitet, erfordert aber bei einigen Praxisprogrammen spezielle Anpassungen oder Extra-Module der Programmhersteller.



zurück zur Übersicht